Anime and life

Das ist ein RPG wo man als Mangafigur sein Leben lebt.Alles von Fantasy bis Realität ist erlaubt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Plauderecke
So Sep 08, 2013 8:52 am von Shane

» Vorschläge und Kritik
Sa Jul 28, 2012 6:02 pm von Daiki

» Daiki Sakai - Satyr
Mi Jun 20, 2012 7:42 pm von Daiki

» Der Parksee
Di Jun 19, 2012 4:51 pm von Katsuki

» Bar "Golden Dragon"
Do Dez 01, 2011 2:52 pm von Takara

» Wohnung von Takara
Mi Nov 23, 2011 2:03 pm von Takara

» Die polizeiliche Pathologie
So Nov 20, 2011 5:39 pm von Yukari

» Der Waldsee
So Nov 20, 2011 5:22 pm von Moriko

» Konditorei "Kukki"
So Nov 20, 2011 4:47 pm von Taberu

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Austausch | 
 

 Haus von Kain Highwind.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.09.11

BeitragThema: Haus von Kain Highwind.   Di Sep 27, 2011 6:55 pm

Das Haus schwebt 3 Kilometer über Featora, unter seinem Boden den man von unten sehen kann ist ein blaues magisches Glühen. Innen ist alles sehr versaupt... schließlich wurde hier seit 5 Jahren nicht mehr geputzt. Auf die Inneneinrichtung werde ich jetzt nicht näher eingehen, wäre unnötig... (s.u.)
Die Wände bestehen aus Massivem Stein an dem Stacheln angebracht sind, die, wie das ganze Haus, bleülich leuchten.
An den Wänden sind verschiedene Runen des Himmels und des Windes angebracht die in der Nacht leuchten wie Scheinwerfer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.09.11

BeitragThema: Re: Haus von Kain Highwind.   Di Sep 27, 2011 7:36 pm

Der Dragoner schleuderte packte mich am Arm und ich wurde mitten auf das Dach meines alten Hauses geschleudert. Dachziegel flogen davon als ich auf das Dach prallte mich einmal überschlug und dann auf die Beine kam. Ich ging in die Hocke, sammelte die Luft um mich herum, ließ sie unter mich fahren und mich hochkatapultieren. Ich flog auf den Dragoner zu, den Speer im Anschlag und bereit zuzustechen. Er wich aus, indem er die freie Hand, die nicht um sein Schwert geschlossen war, spreitzte und sich zur Seite katapultierte. ich schoss an ihm vorbei, bis ich 2 Meter über ihm war drehte mich kopfüber und stieß, mich an den verdichteten Luftmulekülen hinter mir abstoßend, auf ihn zu. Er ließ den Stich mit seinem Schwert abgleiten und wollte zustechen aber ich krachte mit der Schulter in ihn hienein und wir beide krachten wieder auf das Dach meines Hauses-dummerweise genau an die Stelle an der ich eben gelanded war so das die Decke durchbrach und wir in meinem altem Schlafzimmer landeten. Dachziegel, Mörtel und Staub regneten auf uns herab so das wir ersteinmal nichts sehen konnten, und uns voneinander entfernten. Ich stieß mit dem Rücken an eine Wand und als sich der Staub legte stand der Dragoner auf der anderen Seite des Raumes. Seine Feuerroten Augen schienen zu brennen als er sie auf mich richtete. "Wo sind deine Eltern? Wo sind Mammy und Daddy?" Selbst seine Stimme klang wie Feuer, wie ein Waldbrand in einer sehr stürmischen Nacht.
"Ist es das weshalb du hergekommen bist? wegen meinen Eltern?" Meine Stimme hatte früher wie ein Sturm geklungen, heute war es eher ein Donnergrollen. ein bedrohliches aber noch weit entferntes Donnergrollen, wie man es in der Ruhe vor dem Sturm hört.
"Natürlich, schließlich haben sie meinen Vater umgebracht!"
Ich hätte vorher daraufkommen sollen. Allein wegen seiner Ban-me Haut!*
Seine Ban-me Haut war Schwarz und von roten Streifen durchzogen. Er war eindeutoig der Sohn Kezzras, des abtrünnigen Drachen.
"Nun, deine Mutter tötete meinen Vater, meine Mutter hat sich deshalb am Ende selbst getötet. Weißt du wie das ist? Seine Eltern zu verlieren, aber zu wissen das man die Schuldigen nicht töten kann?"
Bilder zukten vor meinem inneren Auge:
Blut, überall Blut. Im Licht einer kleinen Lampe das verzerte und blutverschmierte Gesicht Dr Daichis-
Die Schrie meine Eltern- die Stille danach die noch schlimmer war- das Skallpell das vor mir aufblitzt

Das Blut das in meinen Adern anfing zu kochen, Wie die Ban-me Haut zu meiner richtigen Haut wurde, wie ich größer und größer wurde... Halt! Das war keine Erinnerung, das war real! Ich verwandelte mich wieder in einen Drachen. Blitze zuckten umher, und ich sah wie es auf der anderen Seite auch mit dem Sohn Kezzras geschar. Auch seine Erinnerungen hatten den Drachen in ihm erweckt. wir beide wurden Größer, unsere Schuppen härter und als wir beide die Verwandlung beendet hatten, die Flügel entfalteten war das Haus, das meine einzige Bindung an mein früheres Leben gewesen war nurnoch Staub und umhertosende Magie, die sich mit der entladenden Magie des Zorns, der in jedem Drachen, in jedem Dragoner schlummert und sich in einer Einziegen Explosion aus Luft und Feuer entlud, das Haus bersten ließ, und über Featora den Blick auf den ersten Kampf zweier Drachen seid meiner Mutter vor 17 Jahren, freigab.



*Ban-me ist japanisch und bedeutet 2.


Zuletzt von Kain am Mi Sep 28, 2011 2:00 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Erklärung vergessen.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Haus von Kain Highwind.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Anime and life :: Featora :: Wohnviertel-
Gehe zu: