Anime and life

Das ist ein RPG wo man als Mangafigur sein Leben lebt.Alles von Fantasy bis Realität ist erlaubt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Plauderecke
So Sep 08, 2013 8:52 am von Shane

» Vorschläge und Kritik
Sa Jul 28, 2012 6:02 pm von Daiki

» Daiki Sakai - Satyr
Mi Jun 20, 2012 7:42 pm von Daiki

» Der Parksee
Di Jun 19, 2012 4:51 pm von Katsuki

» Bar "Golden Dragon"
Do Dez 01, 2011 2:52 pm von Takara

» Wohnung von Takara
Mi Nov 23, 2011 2:03 pm von Takara

» Die polizeiliche Pathologie
So Nov 20, 2011 5:39 pm von Yukari

» Der Waldsee
So Nov 20, 2011 5:22 pm von Moriko

» Konditorei "Kukki"
So Nov 20, 2011 4:47 pm von Taberu

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Die Chroniken der Clankriege: Klaue und Schwert

Nach unten 
AutorNachricht
Raifu Sakenomi

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 24.06.11

BeitragThema: Die Chroniken der Clankriege: Klaue und Schwert   Di Aug 30, 2011 10:08 am

Die Clankriege die nun ausbrachen waren die blutigsten die Featora je gesehen hatte. Natürlich duldete die Stadt keine Kriege, deshalb waren die Kriege ein offenes Geheimnis. Es war selten das schlachten in der eigentlichen Stadt sttfanden, öfter kämpften Werwölfe und Vampire in verschieden Vororten, Dörfern oder kleinstädten Featoras. Doch dort richteten sie riesige Verwüstungen an.



Dies war einst eine Kleine Stadt, unweit von Featora, Name unbekanntent. Sie wurde bei der bisher grösten explosion von Seelenfeuer. Noch immer geistern in diesem Krater hunderte von Geistern, ohne sich verständigen zu können.

Ich bin weder tot noch lebendig, nur ein Schatten meiner selbst, dazu verdammt auf ewig mein dasein zu fristen.

Häufiger Seufzer eines durch Seelenfeuer getroffenen.





Die blauen Flammen verschluckten die Stadt. Sie war nicht wirklich groß gewesen, aber viele unserer Kämpfer waren dort. (...)
Wir haben gerade den Krater der einst mal die Stadt gewesen war untersucht. Keine überlebenden.


Aus dem Tagebuch Chi skayo, Mitglied des Werwolfclans, 555VV


Tatsächlich hatte das Seelenfeuer den Werwölfen eine schwere Niederlage eingebracht, aber auch die blieb nicht ohne Rache:

unsere Hauptstreitmacht wurde von den Werwölfen vollig überascht! Wir hatten keine Chance. Sie vielen von hinten über uns her, es waren alle da! Nur ein paar andere Jungs und ich und einige Schützen überlebten. Die Schützen standen weiter hinten, konnten aber nicht schießen. Wir hatten damals noch diese alten Flinten mit denen man ewig brauchte um endlich zu schießen. Also sind sie abgehauen. Sowas feiges, hat uns aber das Leben gerettet. Die Werwölfe sind dann nämlich ihrem Jagdtrieb gefolgt und sind den Schützen gefolgt.


Mein Großvater, Kiba Skayu, zu mir, einen Tag bevor er von einem Assasinen getötet wurde. 770 VV Das Jahr von dem er erzählte war 630 VV


Diese Niderlage war fürs erste die Letzte Schlacht, erst 20 Jahre später flammte der Krieg wieder auf. Die Schlachten dauerten lange an, bis etwa 700 VV. Von da an, war es ein Krieg dreier Parteien: Werwölfe, Vampire und Regierung.

Das Ende des Krieges kommt dann morgen oder heute Abend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Chroniken der Clankriege: Klaue und Schwert
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Band 5] Gregor und das Schwert des Kriegers
» Die Chroniken der Elfen
» Blut, Tod und jede menge Alkohol...
» Die Chroniken der Clans||Offen für Anmeldungen
» [X-Wing] Komplette Kartenübersicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Anime and life :: Alles zum Rollenspiel :: Geschichten und Bilder aus Featora :: Sagen und Legenden-
Gehe zu: